ZAP Brückner in Dresden

3D-Röntgen
(Digitale VOLUMENTOMOGRAPHIE)

In unserer Praxis steht Ihnen mit der digitalen Volumentomographie (DVT) ein hochmodernes Röntgenverfahren zur Verfügung, welches die dreidimensionale Darstellung von Knochen und Zähnen ermöglicht. Es ist vergleichbar mit der Computertomographie, jedoch deutlich strahlenärmer.

Das DVT gibt exakte Auskunft über Ihre individuelle Anatomie und die räumliche Beziehung wichtiger anatomischer Strukturen. Diese Informationen sind im Vorfeld operativer Eingriffe von großer Bedeutung. So lässt sich das vorhandene Knochenangebot vor einer Implantation genau vermessen und somit besser ausnutzen.

Sind Weisheitszähne zu entfernen, kann die Lagebeziehung zu den Nachbarzähnen oder zum Unterkiefernerven (N. alveolaris inferior) genau bestimmt werden. Dadurch können wir Schädigungen der Nachbarzähne oder Nerven besser vermeiden.

Weitere Einsatzmöglichkeiten sind die Darstellung von Wurzelkanälen vor einer Wurzelbehandlung, die Abbildung von Knochentaschen bei Parodontitis oder die präzise Beurteilung überzähliger Zahnanlagen bzw. in falscher Richtung durchbrechender Zähne im Rahmen einer kieferorthopädischen Behandlung.

Außerdem ist das DVT Voraussetzung für die navigierte Implantatchirurgie.

FÜR KOLLEGEN

Wir würden uns freu­en, unsere Kollegen auf den Gebieten der Implantologie und Oralchirurgie...
mehr lesen...

IMPLANTOLOGIE

In unserer Praxis ist seit über 20 Jahren die Implantologie ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit.
mehr lesen...

Navigierte Implantatchirurgie

Bei der navigierten Implantation handelt es sich um ein modernes Verfahren...

mehr lesen...